Oldham-Kupplungen

Katalog Oldham-Kupplung

Katalog Oldham-Kupplung
Download Katalog Oldham-Kupplung

Katalog Download

Oldham-Kupplungen: modular, steckbar und hohe radiale Verlagerungsmöglichkeiten

Oldham-Kupplungen: ideal für präzise getaktete Positionieraufgaben und für Schrittmotoranwendungen

Oldham-Kupplungen bestehen zumeist aus zwei eloxierten Aluminiumnaben und einer austauschbaren Übertragungsscheibe, die aufgrund ihrer Form mit zwei um 90° versetzt angeordneten Nuten auch Kreuzscheibe genannt wird (daher wird die Oldham-Kupplung häufig auch als Kreuzscheiben- oder Kreuzschieberkupplung bezeichnet).
Diese Übertragungsscheibe besteht üblicherweise aus Acetal. Der Vorteil der Oldham-Kupplung liegt in einem hohen radialen Verlagerungsausgleich bei kompakter Bauweise. Durch ihren dreiteiligen Aufbau ermöglicht sie eine bequeme Steckmontage auch bei schwer zugänglichen Einbauverhältnissen. Der Ausgleich radialer Verlagerungen erfolgt bei diesen Kupplungen durch reine Verschiebebewegungen. Die Naben sind spielfrei in die als Gleitlager fungierenden Nuten der Übertragungsscheiben eingepasst. Oldham Kupplungen sind ideal für präzise getaktete Positionieraufgaben und für Schrittmotoranwendungen.

Kreuzschieberkupplungen im Drehmomentbereich bis 200 Nm

Das Angebotsspektrum von Orbit Antriebstechnik umfasst Oldham-Kupplungen mit Klemmnaben oder die Ausführung mit Stellschrauben in einem Nenndrehmomentbereich von 0,2 bis 200 Nm. Für axial sehr knappe Einbauräume bietet das Angebotsspektrum zusätzlich Kompaktversionen mit verkürzten Naben.

Oldham-Kupplungen mit Edelstahlnaben und Übertragungsscheibe aus hochtemperaturbeständigem Kunststoff

Für Vakuum- und Hochtemperaturanwendungen bietet das Angebotsspektrum von Orbit Antriebstechnik Oldham-Kupplungen mit Edelstahlnaben der Serie GOC. Sie bestehen aus jeweils zwei Edelstahlklemmnaben und einer elektrisch isolierenden Übertragungsscheibe aus einem technischen Kunststoff.
Für Hochtemperarturanwendungen stehen bei der Übertragungsscheibe die Materialien PEEK und PI (ein Hochleistungs-Polyimid) zur Auswahl. Der Werkstoff PEEK ist aufgrund der nur minimalst ausgasenden Eigenschaften prädestiniert für Vakuumanwendungen. Die Oldham-Kupplungen mit Kreuzscheiben aus Polyimid ermöglichen den Einsatz in Temperaturbereichen von bis zu 200 °C.    
Die Edelstahlnaben werden zusätzlich einem Elektropoliturverfahren unterzogen. Dieser Prozess verringert die Oberflächenrauheit der Klemmnaben, um in Vakuumanwendungen die Menge möglicher anhaftender Absorbate zu minimieren.