Hochtemperaturkupplungen

Katalog Ausgleichskupplungen

Katalog Ausgleichskupplungen
Download Katalog Ausgleichskupplungen

Katalog Download

Hochtemperaturkupplungen

In den verschiedensten Anwendungen wie beispielsweise in der Verfahrenstechnik, in der Prozesstechnik oder in ›vakuumtechnischen Härteanlagen sind hohe Temperaturbereiche an der Tagesordnung. ›Ausgleichskupplungen für diese Hochtemperaturanwendungen müssen hier zwingend spezifische Eigenschaften aufweisen. D.h. häufig bestehen sie komplett aus Edelstahl und zusätzlich dürfen Hochtemperaturkupplungen keine mediensensiblen Verbindungsstellen wie Klebeverbindungen aufweisen. Für diese Anwendungen bietet das Angebotsspektrum von Orbit Antriebstechnik hierfür abgestimmte Hochtemperaturkupplungen.

Metallbalgkupplungen mit geschweißter Balg-Nabenverbindung

Die Metallbalgkupplung Belflex Thermbago besitzt Edelstahlklemmnaben. Durch ihre geschweißte Balg-Nabenverbindung können diese Metallbalgkupplungen hohen thermischen Belastungen bis zu 300°C ausgesetzt werden.

 

Lamellenkupplungen für Hochtemperaturanwendungen

Die Baureihe der Lamellenkupplungen GDC-SS und ZDC-SS sind ebenfalls für diese hohen Temperaturbereiche prädestiniert. Alle Komponenten wie Klemmnaben, Zwischenstücke, Schrauben und Lamellenpakete bestehen ebenfalls aus Edelstahl. Für sehr hohe Drehmomentbereiche stehen die Stahllamellenkupplungen Diskflex GTR zur Verfügung. Deren Naben und Zwischenstücke bestehen aus Vergütungsstahl gemäß DIN EN 10083 mit zusätzlicher Oberflächen-Phosphatierung, die Lamellenpakete bestehen aus Edelstahl 1.4301. Damit sind sie in einem Temperaturbereich von bis zu 250°C einsetzbar.

 

GOC-SS PEK/VES: Die Oldham-Kupplung für hohe Temperaturbereiche

Ist der Ausgleich hoher radialer Verlagerungen in Applikationen mit speziellen Umgebungsbedingungen oder kritischen thermischen Bedingungen gefordert, dann sind die steckbaren ›Oldham-Kupplungen mit Edelstahlnaben und angepassten Übertragungsscheiben die Wahl.
Zur Auswahl bei der Übertragungsscheibe stehen die Materialien PEEK oder Vespel zur Verfügung. Die Kreuzscheiben aus dem Werkstoff PEEK sind aufgrund der nur minimalst ausgasenden Eigenschaften die Lösung für Vakuumanwendungen und ermöglichen den Einsatz der isolierenden Kupplungen in Temperaturbereiche von bis zu 120°C. Herrschen in der Applikation noch deutlich höhere thermische Bedingungen, sind Kreuzscheiben aus Vespel die idealen Übertragungsscheiben. Diese ermöglichen den Einsatz in Temperaturbereichen von bis zu 200°C
Die Edelstahlnaben sind zusätzlich einem Elektropoliturverfahren unterzogen, um hierdurch deren Oberflächenrauheit zu verringern - essentiell in der Labor- und Medizintechnik, um das Anhaften von Keimen deutlich zu reduzieren oder für Vakuumanwendungen, um die Menge eventuell anhaftender Absorbate zu minimieren.

 

*Vespel ist eine eingetragene Marke von E.I. du Pont de Nemours and Company